Verdampfer reinigen - das solltest du wissen

18.10.2017 10:36 | 0 Kommentare

Der Verdampfer ist neben dem Akku, der die Power liefert, der wohl wichtigste Bestandteil einer E-Zigarette. Ohne Verdampfer kein Dampf! Damit dein Verdampfer immer volle Leistung liefern kann solltest du ihn jedoch pflegen und regelmäßig reinigen. Wie du dies am besten anstellst möchten wir dir in diesem Artikel verraten.

Wie reinige ich den Verdampfer meiner E-Zigarette?

Zur gründlichen Reinigung deines Verdampfers schraubst du ihn am besten in seine Einzelteile auseinander und spülst ihn sorgfältig komplett mit Leitungswasser ab. So kannst du auch gleich den Coil reinigen, der bekanntlich besonders gerne Verunreinigungen ansetzt. Schwer zu erreichende, innenliegende Teile erreichst du mit einer zusammengerollten Taschentuchspitze oder einem Q-Tip. Auch das Befüllen des Tanks, das Schließen und anschließende Schütteln kann helfen Verunreinigungen im Inneren zu lösen.

Was ist besser: den Verdampfer mit Alkohol oder Wasser reinigen?

Beim Thema “Reinigung mit Alkohol oder Wasser” scheiden sich die Geister: Während die Einen ihren Verdampfer, wie eben von uns empfohlen, mit Wasser reinigen, greifen Andere zu härteren Mitteln und legen die Einzelteile über Nacht in Alkohol aus der Apotheke oder auch herkömmlichen Wodka ein. Beide Methoden führen zum Erfolg. Wenn du dich für die zweite Lösung entscheiden solltest, musst du jedoch unbedingt darauf achten den Verdampfer nachher dennoch noch einmal sehr gründlich mit Wasser zu reinigen.

Auch möglich: Den Verdampfer mit Ultraschallreiniger reinigen

Eine weitere und besonders gründliche Möglichkeit deinen Verdampfer zu reinigen ist die Verwendung eines Ultraschallreinigers. Hast du ohnehin solch ein Gerät in deinem Haushalt um beispielsweise Schmuck zu reinigen, so kannst du das Ultraschallbad auch zur Reinigung deines Verdampfers einsetzen. Ob sich die Neuanschaffung eines Ultraschallreinigers nur zu diesem Zweck lohnt musst du hingegen für dich selbst entscheiden. Fest steht: es funktioniert! Und zwar folgendermaßen:

  1. Lege die einzelnen Bestandteile des Verdampfers mit Wasser in den Ultraschallreiniger.
  2. Lass das Gerät etwa 15 bis 20 Minuten arbeiten.
  3. Nimm den Verdampfer aus dem Bad heraus und trockne ihn sorgfältig mit einem weichen Tuch ab.

Wie pflege ich meinen Verdampfer, damit er möglichst lange hält?

Ein Tipp von uns: wenn dir die Tipps hier zu theoretisch sind und du lieber “live” dabei zuschauen möchtest wie ein Verdampfer bedient oder gereinigt wird, findest du hier ein passendes Video auf Youtube.

Ein Verdampfer sollte möglichst regelmäßig, etwa alle ein bis zwei Wochen, gereinigt werden. Wenn du dies nicht tun möchtest gibt es folgende Anzeichen, dass dein Verdampfer nun wirklich dringend gereinigt werden sollte:

  1. Das Liquid schmeckt nicht mehr wie es sollte.
  2. Es gibt sichtbare Verunreinigungen am oder im Verdampfer.
  3. Die Leistung des Verdampfers lässt nach. Dies ist sichtbar wenn er beginnt weniger Dampf als gewohnt zu produzieren.

Wenn du möchtest, dass dein Verdampfer möglichst lange hält, solltest du ihm ab und zu auch mal etwas Ruhe gönnen. Damit wollen wir sagen, dass es sich empfiehlt nicht immer ein und denselben Verdampfer im Dauereinsatz zu haben, sondern ihn zwischendurch auch mal zu wechseln.

Was tun wenn mein Verdampfer nicht mehr funktioniert?

Jeder Dampfer kennt das Problem: Plötzlich will der Verdampfer nicht mehr so wie er soll oder er stellt seinen Betrieb gleich ganz ein. Doch woran kann es liegen wenn der Verdampfer Probleme macht oder den Dienst quittiert? Die häufigsten Gründe dürften folgende sein:

  1. Die Kontakte sind verschmutzt. Um zu überprüfen ob das Problem hier liegt kannst du deine E-Zigarette einfach auseinanderschrauben, die Kontakte vorsichtig reinigen und anschließend alles wieder zusammenbauen.
  2. Der Verdampferkopf ist verschlissen. Lösung: Versuche den Verdampferkopf zu reinigen oder tausche ihn gegen einen neuen aus.
  3. Der Verdampferkopf sitzt nicht korrekt im Verdampfer. Um dies zu überprüfen kannst du den Verdampferkopf einfach einmal herausnehmen und sorgfältig wieder einsetzen.

An dieser Stelle möchten wir dich auch gerne auf unseren Blogartikel “12 Dampferprobleme und ihre Lösungen” verweisen

. Hier haben wir dir in Kurzform diverse Lösungen für Probleme mit dem Verdampfer wie “Wieso blubbert / spritzt meine E-Zigarette?”, “Das Liquid schmeckt verbrannt”, “Meine E-Zigarette läuft aus” oder “Wann muss ich den Coil wechseln?” zusammengestellt.

Ein Tipp von uns noch zum Schluss: wenn dir die Tipps hier zu theoretisch sind und du lieber “live” dabei zuschauen möchtest wie ein Verdampfer bedient oder gereinigt wird, findest du mit ein wenig Glück auch zu deinem Verdampfermodell ein passendes Video auf Youtube.


Kommentar eingeben

Liquidkings

Altersverifizierung

Um unseren Onlineshop besuchen zu dürfen, musst Du mindestens 18 Jahre alt sein.