Reisen mit der E-Zigarette - das gilt es zu beachten

17.10.2017 11:47 | 0 Kommentare

Endlich steht die lang verdiente Urlaubsreise an und du freust dich natürlich schon sehr auf deine Auszeit! Doch halt - als Dampfer gilt es bei Reisen mit der E-Zigarette etliche Punkte zu beachten, die dir unnötigen Stress ersparen. Wir haben für diesen Artikel alle Infos zusammengetragen, die du brauchst um entspannt mit deiner Dampfe zu verreisen. Los geht`s!

Mit der E-Zigarette am Flughafen - sicher durch die Kontrolle kommen

Bevor es in den Urlaub geht musst du bei einer Flugreise immer durch die Flughafenkontrolle. Dies kann sich mit der E-Zigarette komplizierter als erwartet gestalten wenn du die folgenden Regelungen nicht kennst: Noch vor der Kontrolle solltest du beachten, dass du schon am und im Flughafen nicht einfach überall dampfen darfst, wo du möchtest.

Ob und wo du exakt dampfen kannst am Flughafen ist von Ort zu Ort unterschiedlich. Um keine Strafe zu riskieren solltest du vorher am besten an der Flughafen Info nachfragen. An den meisten Flughäfen ist das Dampfen nur in den Raucherbereichen gestattet.

Die E-Zigarette am Flughafen im Handgepäck verstauen.

Spätestens kurz vor der Kontrolle solltest du deine Dampfe dann im Handgepäck verstauen. Akku und Verdampfer müssen hierzu getrennt sicher verstaut werden. Außerdem muss der Akku ausgeschaltet sein und die Sperre muss aktiviert sein damit er nicht versehentlich angehen kann. Zudem darfst du nicht mehr als zwei Ersatzakkus einpacken. Liquid und Basen dürfen übrigens nur in Behältern mit maximal 100 ml Größe eingepackt werden und diese müssen dazu noch in einen durchsichtigen Plastikbeutel verpackt werden.

Bitte beachte unbedingt, dass sich diese Regelungen natürlich auch ändern können. Um sicherzugehen solltest du daher vor der Reise auf der Webseite deiner Fluggesellschaft oder des Flughafens nachschauen was erlaubt ist.

Verreisen mit dem Flugzeug: Die E-Zigarette im Handgepäck

Auch während der Flugreise selbst gilt: Akku und Verdampfer müssen getrennt, ausgeschaltet und gesichert im Handgepäck bleiben. Die Bestandteile dürfen während des Flugs nicht einmal herausgenommen werden!

E-Zigarette im Flugzeug rauchen bzw. dampfen? Eine ganz schlechte Idee!

Die Frage ob das Dampfen im Flugzeug erlaubt ist kannst du dir nun schon selbst beantworten: Da du die E-Zigarette nicht einmal herausnehmen darfst, darfst du natürlich auch nicht dampfen. Wir raten auch dringend davon ab es heimlich zu versuchen: Fluggesellschaften verstehen hierbei aus Sicherheitsgründen keinen Spaß!

Die E-Zigarette im Zug und an Bahnhöfen

Anders als im Flugzeug gibt es beim Reisen mit dem Zug keine Regelungen darüber wie du deine E-Zigarette zu transportieren hast. Falls du nun aber auf die Idee kommen solltest gemütlich im Zug zu dampfen, können wir dir nur raten es sein zu lassen:

Das Dampfen ist in Zügen genauso verboten wie das Rauchen seit dem Jahr 2007.

Raucherabteile gibt es nicht mehr und falls du heimlich auf der Toilette dampfen möchtest ist auch dies mit der Gefahr verbunden eventuell einen Rauchmelder auszulösen. Das kann teuer werden, daher raten wir dir dringend davon ab während der Fahrt im Zug zu dampfen!

Achtung: Auch direkt nach dem Aussteigen an der Dampfe ziehen solltest du dir verkneifen: Auch mit einer E-Zigarette musst du dich an Bahnhöfen in die gekennzeichneten Raucherbereiche bewegen. Dies mag unfair erscheinen, allerdings hat die Bahn auf ihren Bahnhöfen Hausrecht und diskutieren bringt dir hier wenig.

Achtung auch am Reiseziel

Sich vor und während der Reise korrekt mit deiner E-Zigarette zu verhalten reicht aber noch nicht aus: der alte Spruch “andere Länder, andere Sitten” gilt auch für die Nutzung von E-Zigaretten. So ist in manchen Ländern nicht nur das Dampfen eingeschränkt oder verboten, vereinzelt ist sogar der bloße Besitz von elektronischen Zigaretten verboten!

Gerade in Ländern, in denen generell eher strengere Gesetze gelten und in denen bei Gesetzesverstößen hohe Strafen drohen, empfehlen wir dir dich unbedingt vor der Einreise mit den lokalen Bestimmungen zur E-Zigarette auseinanderzusetzen.

Vertrau hierbei aber bitte nicht auf eventuell veraltete oder sogar falsche Informationen auf irgendwelchen Internetseiten.

Zuverlässige Infos erhältst du beim Auswärtigen Amt. Hier kannst du einfach anrufen um dich zu erkundigen. Eine wichtige Info noch zum Schluss: Nicht nur bei der Reise in ferne Länder solltest du dich über die örtlichen Regelungen erkundigen: Bereits in einem anderen Bundesland können beispielsweise in Kneipen abweichende Vorschriften gelten. Hierzu musst du dich aber natürlich nicht beim Auswärtigen Amt erkundigen - eine freundliche Nachfrage beim Wirt reicht aus.


Kommentar eingeben

Liquidkings

Altersverifizierung

Um unseren Onlineshop besuchen zu dürfen, musst Du mindestens 18 Jahre alt sein.